Basiswochenende mit Neuwahl der Bezirksvorstandschaft – Junge Union Oberbayern begrüßt Mitglieder in Freising

 In Allgemein

Freising. Die Junge Union (JU) Oberbayern lädt am 20. und 21. Juni 2015 ihre Delegierten, Mitglieder und Freunde zum Basiswochenende nach Freising ein. An diesem Wochenende wird durch die knapp 200 Delegierten der 22 oberbayerischen JU-Kreisverbände die Bezirksvorstandschaft für die kommenden beiden Jahre neu gewählt. Ziel der Jungen Union Oberbayern – mit über 7000 Mitgliedern und mehr als 500 Mandatsträgern die bedeutendste politische Nachwuchsorganisation in Oberbayern – ist es, die Interessen und Anliegen der jungen Generation weiterhin sowohl im eigenen Regierungsbezirk als auch auf Landes – und Bundesebene ziel- und wertorientiert zu vertreten. Eindrucksvolle Erfolge bei den Wahlen der vergangenen Jahre belegen die gestiegene Verantwortung junger politikbegeisterter Leute.

Bezirksvorsitzender Tobias Zech, MdB, wird sich den Delegierten am kommenden Wochenende zur Wiederwahl stellen. Seit nunmehr vier Jahren führt der 33-jährige Zech, beheimatet in Garching a. d. Alz und seit 2013 auch im Deutschen Bundestag vertreten, den Verband mit Weitsicht und Gestaltungskraft. Er möchte in seiner dritten Wahlperiode den Grundstein für eine weitere erfolgreiche Zukunft der Jugendorganisation legen.

Für den Freisinger JU-Kreisvorsitzenden Martin Hauner ist die Ausrichtung einer derart großen Veranstaltung mit Teilnehmern aus ganz Oberbayern Anerkennung und Verpflichtung zugleich. Die Entwicklung der Jungen Union im Landkreis Freising in den vergangenen beiden Jahren ist eine Erfolgsgeschichte. Die verjüngte Mannschaft, in der alle an einem Strang ziehen, sich gut kennen und verstehen, schultert nach monatelanger intensiver Planung und Vorbereitung mit Tatkraft und Energie die Durchführung einer solchen Versammlung auch um den hiesigen Kreisverband der JU selbst und die Region Freising überregional bestens zu präsentieren. Kreisvorsitzender Hauner freut sich darauf, die Delegierten und Mitglieder der JU Oberbayern am Wochenende in der ältesten Stadt Oberbayerns willkommen heißen zu dürfen.

 

Als gastgebender Kreisverband hat die Junge Union im Landkreis Freising für die zahlreichen Teilnehmer ein abwechslungsreiches, zweitägiges Programm zusammengestellt. Neben der Durchführung der Jahreshauptversammlung mit Berichten, Entlastung der alten sowie anschließender Wahl der neuen Bezirksvorstandschaft, stehen Diskussionen, Antragsberatungen und Positionsbestimmungen zu aktuellen politischen Themen ganz oben auf der Agenda. Einen Schwerpunkt werden die sehr komplexen und aktuell bestimmenden Materien Integration und Flüchtlingsunterbringung einnehmen. Nicht nur die Diskussion selbst, sondern vor allem auch das Anbieten von Lösungsvorschlägen in den Bereichen sozialverträgliche Aufteilung der Asylbewerber auf Kommunen, Verbesserung der Informationskultur und gleichzeitige Stärkung der Akzeptanz sowie Möglichkeiten der Integration von Studenten in die Flüchtlingshilfe ist das Ziel des Austausches. Das persönliche Kennenlernen der vielen Teilnehmer untereinander ist ebenso Teil des Konzepts wie ein informeller Austausch beim traditionellen Delegiertenabend am Weihenstephaner Berg.

Start typing and press Enter to search